Aktuelles

Liebe Schüler/innen, sehr geehrte Eltern,

aufgrund der aktuell immer noch zu hohen Inzidenz erfolgt auch in der Woche vom 17. bis 21.05.2021 für die Klassen 5, 6, 7 und 8 Distanzunterricht!

Die Abschlussklassen 9a,b und 9i haben Prüfungswoche, d.h. die Schüler/innen sind nur am Tag einer für sie relevanten Prüfung (Prüfungstermine sind im Kalender unserer Homepage ersichtlich) in der Schule.

Ausblick:

Nach den Pfingstferien (ab Montag, 07.06.21) gilt dann bei einer Sieben-Tage-Inzidenz

  • von 0 bis 165: Wechsel- und/oder Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen!
  • über 165: Präsenzunterricht nur für die Abschlussklassen (9abi). Übrige Jahrgangsstufen im Distanzunterricht

Wir möchten Sie an dieser Stelle auch auf ein neues Hilfsangebot in Kempten hinweisen:

Bei Problemen und Fragen zum Thema Schule und Erziehung hinsichtlich der Belastungen durch die Corona Pandemie wurde für Kempten eine neue Beratungsstelle ins Leben gerufen, die Sie unter Telefon: 0831 2525-5007 oder per E-Mail: CoronaSchuleErziehung@kempten.de erreichen können.

Bitte beachten Sie auch nachfolgende 2 Infobriefe:

1. Schreiben des Kultusministeriums vom 21.04.21

2. Merkblatt vom 21.04.21, mit den neuen Regelungen bezüglich des Umgangs mit Krankheitssymptomen.

ACHTUNG : Für Schülerinnen und Schüler gilt ab 12. April, dass eine Teilnahme am Präsenzunterricht bzw. an der Notbetreuung immer einen aktuellen, negativen Covid-19-Test (in Form eines Selbsttests in der Schule oder eines PCR- bzw. Antigen-Schnelltests durch medizinisch geschultes Personal) voraussetzt! Nähere Informationen dazu finden Sie im anschließenden Überblick zu den Covid-19-Tests!

Die in der Woche vor den Osterferien durchgeführten freiwilligen Selbsttests werden nun also zu verpflichtenden Tests, für die eine Einverständnis der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten nicht mehr erforderlich ist. Sollten Sie der Selbsttestung Ihres Kindes nicht zustimmen, müssen Sie das der Schule mitteilen. Der Schulbesuch ist für Ihr Kind dann nicht mehr möglich! Bitte unterstützen Sie diesen neuen Baustein des Hygienekonzepts! Durch die Selbsttests wollen wir größtmöglichen Gesundheitsschutz für alle und die möglichst lange Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts erreichen.

Maskenpflicht, Abstandspflicht und die bekannten Regeln unseres Hygienekonzepts, das Sie am Ende dieser Seite zum Nachlesen finden, gelten natürlich weiterhin!

Notbetreuung wird weiterhin für die Jahrgangsstufen 5 und 6 angeboten. Informieren Sie uns im Bedarfsfall einfach per Telefon oder per Mail! Wir bitten Sie aber auf dieses Angebot wirklich nur dann zurückzugreifen, wenn für Sie eine echte “Betreuungsnotlage” gegeben ist.

Hier finden Sie die Infos zum Distanzunterricht der einzelnen Klassen bzw. Jahrgangsstufen:

Verhaltensregeln

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte!

Die Verhaltensregeln werden dem aktuellen Infektionsgeschehen angepasst, deshalb immer wieder mal einen Blick auf die Homepage werfen.

Damit Präsenzunterricht in der Schule überhaupt möglich wird, sind aktuell folgende Verhaltensregeln notwendig, die ihr unbedingt einhalten müsst.

Wo immer möglich Abstand halten zu anderen Personen! Vorgeschrieben sind mindestens 1,5 m! Bemüht euch diesen Abstand auch in den Gängen, auf den Treppen oder in der Pause, wenn ihr ohne Mund-Nase-Bedeckung esst, einzuhalten. In den Klassenzimmern stehen die Tische, wenn möglich, auf Abstand, stellt sie nicht um!

Mundschutz ist aktuell im Unterricht und auf dem gesamten Schulgelände Pflicht. Denkt also an euren Mundschutz und vielleicht habt ihr sogar immer eine zweite Maske zum Wechseln im Schulranzen.

Hustet immer in die Armbeuge oder in ein Einwegtaschentuch, das danach sofort entsorgt wird.

Offenes Fenster Stock-Vektoren und -Grafiken - iStock

Achtet auf regelmäßiges Lüften. Vor Unterrichtsbeginn am Morgen, nach einer Unterrichtsstunde, nach oder während der Pause querlüften! Kurz nach dem Lüften darf die Maske am Platz auch mal abgenommen werden.

Kein direkter Körperkontakt ( Umarmungen, Händeschütteln und Abklatschen…)! Vermeidet unnötige Berührungen mit anderen!

Auf Handhygiene achten! Regelmäßig für 30 Sekunden mit Seife die Hände waschen!Beim Betreten des Schulgebäudes am Eingang Hände desinfizieren. Nach jedem Toilettengang die Hände waschen. Genauso nach dem Kontakt mit Handgriffen, Computertastatur oder Treppengeländern. Falls Mundschutz getragen wird, ist es sinnvoll, sich vor Aufsetzen und direkt nach Abnahme die Hände zu waschen.

Toilettenräume nur einzeln betreten und benutzen!

Pause bitte in den für die einzelnen Klassen vorgesehenen Bereichen verbringen, um eine Durchmischung zu vermeiden. In der Pause im Freien kann die Maske auch mal abgenommen werden, dann aber unbedingt auf 1,5m Abstand achten!

Krankheits- oder Erkältungssymptome:

  1. Sollte jemand Symptome wie Fieber, Atemprobleme, trockenen Husten, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Halsschmerzen, Erbrechen oder Durchfall feststellen, darf das Schulgebäude nicht betreten werden. Schulbesuch ist erst wieder mit negativem Testergebnis möglich!

2. In den folgenden Fällen ist ein Schulbesuch ohne Test möglich:
 Schnupfen oder Husten mit allergischer Ursache (z.B. Heuschnupfen)
 Verstopfte Nasenatmung (ohne Fieber)
 Gelegentlicher Husten, Halskratzen oder Räuspern

Noch einige Hinweise:

  • Wenn ihr selbst zur Risikogruppe gehört oder mit einer Person im Haushalt lebt, die zur Risikogruppe zählt, informiert die Schule in Form eines Attests vom Arzt! Nur ein solches Attest befreit von der Anwesenheitspflicht in der Schule!
  • Achtet generell auch in den Pausen auf Abstand und Mundschutz. Essen bitte mit 1,5m Abstand ( auch in der Mensa).
  • Bitte unterstützt euch und uns durch besondere Rücksichtnahme.

Dazu gehört auch Rücksicht auf unsere Reinigungskräfte, die in dieser Zeit besonders gefordert sind. Hinterlasst bitte keinen Müll und vermeidet grobe Verschmutzungen!

Wir hoffen, dass diese Maßnahmen einen möglichst ansteckungsfreien Unterrichtsbetrieb fördern.